Das Archiv des Spohr Museum

Da das Spohr Museum seinen Sammlungsschwerpunkt im 19. Jahrhundert hat, geben nur wenige Bestände einen Einblick in das Musikleben zur Zeit des Zweiten Weltkriegs.

Das Typoskript zu einer Jessonda-Bearbeitung von Joseph Gregor entstand 1941 im Auftrag der im Propaganda-Ministerium angesiedelten „Reichsstelle für Musikbearbeitungen”. Für den musikalischen Teil war zunächst Richard Strauss vorgesehen, schließlich richtete Hermann Zilcher Spohrs Musik zu Gregors Textbearbeitung ein.

Schriftstücke im Teilnachlass von Ernst Krahnstöver geben einen Einblick in die Spohr-Rezeption dieser Jahre.


Spohr Museums-Typoskript-Jessonda-Bearbeitung 1941
Archiv des Spohr Museums Typoskript zu einer Jessonda-Bearbeitung von Joseph Gregor 1941


Spohr Museums Schriftstück Teilnachlass Ernst-krahnstöver
Archiv des Spohr Museums Schriftstück aus dem Teilnachlass von Ernst Krahnstöver