Neues Online-Angebot der Stiftung Archiv der deutschen Frauenbewegung anlässlich des 150. Geburtstags der Bewegung

Zwischen dem 15. und 18. Oktober 1865 fand in Leipzig eine bis dahin einmalige Veranstaltung statt. Über 100 Frauen und Männer (!) waren zusammengekommen, um den Allgemeinen Deutschen Frauenverein (ADF) als ersten deutschlandweit agierenden Frauenverein aus der Taufe zu heben. Der ehemaligen 1848er Revolutionärin Louise Otto-Peters ist zu verdanken, dass die Gründung gelang. Ab diesem Zeitpunkt entwickelte sich die organisierte Frauenbewegung im späteren Deutschen Reich in immer schnellerem Tempo, bis sie um 1900 zu einer einflussreichen gesamtgesellschaftlich wichtigen sozialen Bewegung geworden war. Dieses Ereignis hat die Stiftung Archiv der deutschen Frauenbewegung zum Anlass genommen, um ein Angebot auf ihrer Homepage online zu stellen: Unter dem Menüpunkt Dossiers finden Sie bekannte und weniger bekannte Personen, Organisationen und Daten, die für die Entwicklung der Frauenbewegung in Deutschland ab 1865 entscheidend waren. Das Besondere an den Dossiers ist, dass Sie Quellenverweise in die Bestände der Stiftung erhalten, die Sie vor Ort gerne persönlich einsehen können. Ein Blick lohnt sich sicher und das Angebot wird kontinuierlich weiter ausgebaut!

Für mehr Informationen: Hier klicken!